Folge uns
iBookstore
Android app on Google Play
Gefällt mir
Ein Programm der Universität Leiden
Peng! Das große Verschwinden
30. June 2020


Vergleichbar mit einem letzten unglaublichen Zaubertrick eines Magiers ist kürzlich ein Riesenstern einfach aus dem Blickfeld verschwunden!

Ein merkwürdiger Zauberer

Dieser spitzbübische Stern, um den es hier geht, befindet sich in 75 Millionen Lichtjahren Entfernung im Sternbild Wassermann. Zwischen 2001 und 2009 haben verschiedene Forscherteams diesen mysteriösen massereichen Stern untersucht. Ihre Forschungen deuten darauf hin, dass er sich in einem späten Stadium seines Lebens befand. Vor kurzem beschloss ein Team von Astronomen, mit dem Very Large Telescope der Europäischen Südsternwarte einen erneuten Blick auf den Stern zu werfen. Die Astronomen wollten untersuchen, wie massereiche Sterne ihr Leben beenden. Zu ihrer großen Überraschung war der Stern verschwunden!

Wie können wir uns diesen besonderen Zaubertrick erklären?

Wie die Schaulustigen bei der Vorstellung eines Zauberkünstlers können wir natürlich darüber nachdenken, wie dieser Riesenstern verschwunden ist.

Wäre der Stern bei einer gigantischen Supernova-Explosion gestorben, wie es bei dieser Art von Sternen üblich ist, hätten Astronomen auf der ganzen Welt dieses lichtstarke Ereignis vermutlich bemerkt.

Stattdessen vermuten die Astronomen, dass dieser Stern vielleicht immer noch da draußen ist, aber wir können ihn nicht mehr sehen. Möglicherweise hat sich der Stern in einen weniger hellen Stern verwandelt, d.h. er gibt nicht mehr so viel Energie ab, wie nötig wäre, damit Wissenschaftler ihn beobachten können.

Eine andere Möglichkeit wäre, dass er zu einem Schwarzen Loch kollabiert ist, ohne zuvor eine Supernova-Explosion zu erzeugen, ähnlich wie der Assistent eines Magiers, der aus unserer Sicht in eine Falltür schlüpft und nie wieder gesehen wird! Dies wäre eine ziemlich erstaunliche Entdeckung, denn nach unserem derzeitigen Verständnis über das Sterben massereicher Sterne erzeugen diese immer eine Supernova, bevor sie zu einem Schwarzes Loch kollabieren.

Durch weitere Untersuchungen hoffen wir, den wissenschaftlichen Prozess besser zu verstehen, der erklärt, wie dieser mysteriöse Stern aus unserem Blickfeld verschwand. In der Zwischenzeit bleibt uns nichts anderes übrig, als geduldige Zuschauer zu sein und weiterhin verblüfft und verwundert über den letzten Trick dieses Sternenmagiers zu sein!

Coole Tatsache

Vor seinem mysteriösen Verschwinden war dieser Riesenstern 2,5 Millionen Mal heller als die Sonne! Nicht schwer zu übersehen!

Share:

Mehr Neuigkeiten
4 August 2020
4 August 2020
30 July 2020
14 July 2020

Bilder

Peng! Das große Verschwinden
Peng! Das große Verschwinden

Printer-friendly

PDF File
958,6 KB